Unsere Pädagogen

 

Zur Förderung unserer Mitglieder ist es uns wert, pädagogische Fachkräfte zu engagieren. Hier stellen sich die momentanen Musiklehrerinnen und Musiklehrer vor.

Neben diesen "hauptamtlichen" gibt es meist auch noch Musik-Mentoren, die für die Ausbildung von neuen Schülern bereit stehen.

 

Melden Sie sich doch einfach bei uns, wenn Sie mehr wissen wollen.

  

Schon mit drei Jahren entdeckte ich die Liebe zum Akkordeon.

Nachdem mir mein Vater die ersten Schritte auf diesem schönen Instrument beibrachte, hatte ich ab sieben Jahren Unterricht bei Helmut Obermann und Paul Hey in Lahr. Paul Hey war es auch, der meine Begeisterung für das Dirigieren entfachte und mit Lehrgängen mich zu meinem ersten Akkordeonorchestern führte, das ich schon mit 15 Jahren in meinem Heimatverein in Ettenheim leitete. Nach dem Abitur 1986 studierte ich am Hohner Konservatorium Trossingen die Hauptfächer Akkordeon, Klavier und Dirigieren.

Als Mitglied im Trossinger Akkordeon Ensemble, Konzertmeisterin im Seminarorchester Trossingen und beim Akkordeonlandesjugendorchesters  Baden-Württemberg (ALJO) sammelte ich über viele Jahre unwiederbringliche wertvolle Erfahrungen, die ich auf zahlreichen Tourneen im In- und Ausland erlebt habe.

Ständige Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen Dirigieren und Musikgarten begleiten mein musikalisches Leben.
Durch etliche Gastdirigate mit dem ALJO, mit verschiedenen Bezirks- und Vereinsorchestern, Jurytätigkeiten bei nationalen und internationalen Wettbewerben, Jugend musiziert und als Dozentin bei verschiedenen Dirigierlehrgängen kann und darf ich meinen musikalischen Horizont stets erweitern und bereichern.

Nachdem ich bei verschiedenen Vereinen und der Musikschule Ebersbach/Fils tätig war, führte mich der Weg 1992 schließlich zum Harmonika-Verein Holzgerlingen.
Hier fand ich von Anfang an eine große musikalische Familie mit Teamgeist, Lebendigkeit, Fortschritt, Menschlichkeit und vor allem viel Freude mit und an der Musik.

 Ich bin froh und dankbar, beim HVH mitwirken zu können, Freunde gefunden zu haben und die große Vereinsfamilie mitzuerleben.

 

 

Kontakt aufnehmen

 Wer Musik nicht liebt, ist kein Mensch;
Wer die Musik liebt, ist ein halber Mensch;
Wer die Musik ausübt, ist ein ganzer Mensch.“ 

Joh. W. von Goethe

 

Meine Liebe zur Musik entdeckte ich schon früh. Mundharmonika und Melodika waren im Vorschulalter meine Startinstrumente, bevor ich dann endlich mit ca. 7 Jahren meinen ersten Akkordeonunterricht erhielt.  Aufgewachsen bin ich in Schramberg-Waldmössingen und spielte in meiner Jugend in mehreren Orchestern und Ensembles im Kreis Rottweil. In diesen Orchestern erlebte ich ein sehr kameradschaftliches und prägendes Vereinsleben.

 Neben dem Akkordeon standen das Klavier und die Kirchenorgel in meiner musikalischen Entwicklung  im Mittelpunkt.

 Ab 1982 studierte ich am Hohner Konservatorium in Trossingen mit den Hauptfächern, Akkordeon, Klavier, Dirigieren und dem Nebenfach Klassische Gitarre, wo ich im März 1986 meinen Abschluss als Staatl. geprüfte Musiklehrerin absolvierte.

 Im Anschluss war für mich ein weiteres Ziel, die Ausbildung zur C-Kirchenmusikerin an der Kirchenmusikschule Rottenburg /N.  Meine Zukunft sollte im Kreis Böblingen liegen, wo ich ab Mai 1986 bis April 2010 mehrere Orchester beim HHC Deckenpfronn leitete. In der Jugendausbildung bin ich dort gegenwärtig noch tätig.  Orchesterleitung und Unterrichtstätigkeit beim HC Jettingen und einen Lehrauftrag an der Musikschule Altensteig folgten.

 Ständige Weiterbildung im Bereich Dirigieren, Popularmusik und Pädagogik begleiten meine Tätigkeit.

Seit September 2010 wirke ich beim HV Holzgerlingen mit.  Zunächst als Dirigentin der „Spätlese“, ab 2011 dann auch des „Easy Listening“  versuche ich meinen reichen Erfahrungsschatz mit einzubringen aber auch immer offen für Neues zu sein.

Hier erlebe ich eine wunderbare Gemeinschaft und die Arbeit in einem tollen Team, dem es immer wieder gelingt, bei Veranstaltungen  dem Publikum in jeder Hinsicht „Highlights“ zu bieten.

Es ist schön, ein Teil dieses quirligen, innovativen Teams zu sein! 

 

Kontakt aufnehmen


Aufgewachsen bin ich in Holzgerlingen und gehöre seit meinem 9. Lebensjahr dem Harmonika-Verein
an. Hier habe ich nicht nur das Akkordeon spielen gelernt, sondern auch den größten Teil meines
Freundeskreises gefunden, mit dem ich auch heute noch leidenschaftlich gerne im Easy Listening und
im 1. Orchester musiziere, aber auch sehr gerne bei Veranstaltungen feiern kann.
Gemeinsame Orchester-Wettbewerbe wie Innsbruck und Prag, aber auch gemeinsame Reisen nach
Amerika, Hamburg oder auf die Insel Rügen, sowie etliche Solo-und Duowettbewerbe haben meine
Jugend im Harmonika-Verein sehr geprägt. Ich bin ein stolzes HVH-Kind.

Nach meinem Abitur 2007 war dann auch schnell klar, dass ich meine Zukunft mit der Musik als Beruf
bestreiten will.
Dazu studierte ich von 2007 bis 2011 am Hohner Konservatorium in Trossingen die Hauptfächer
Akkordeon, Dirigieren und elementare Musikpädagogik, sowie Klavier als Nebenfach.
Diverse Fortbildungen im Bereich Früherziehung begleiten mich ständig.

Bereits 2005 habe ich als Mentorin Aufgaben im Verein übernommen, seit meinem Abschluss als
staatlich geprüfte Musikpädagogin 2011 bin ich nun in folgenden Bereichen tätig:

-Musikgarten 2 und musikalische Früherziehung
-Akkordeon- und Melodica- Unterricht
-Akkordeon-AG an der Berkenschule Holzgerlingen
-Dirigentin des Jugendorchesters „Funtasten“


„Ohne die Musik wäre das Leben ein Irrtum“ (Friedrich Nietzsche)

Und ohne die tolle Gemeinschaft, wäre der Harmonika-Verein nicht der, der er heute ist. Jeder gibt
sein Bestes, um den Verein voran zu bringen. Ich bin sehr froh, ein Teil dieser Familie zu sein und
freue mich auf die Aufgaben, die die nächsten Jahre auf mich und auf den Verein warten.

Kontakt aufnehmen

 

preview

Winfried Hofer, geb. 5.10 1953 

Ich bin seit meinem 7. Lebensjahr mit dem HVH verbunden und seither auch als Akkordeonspieler in verschiedenen Spielgruppen/-formationen aktiv. 

Nach einer fundierten Ausbildung im Gruppen- und Einzelunterricht hatte ich bereits in der Jugend den ersten Kontakt mit der Ausbildung unseres HVH-Nachwuchses. Erst vor ca. 15 Jahren habe ich begonnen, mich verstärkt dem Akkordeonunterricht für Kinder/Jugendliche zu widmen, dem ich bis heute treu geblieben bin.

Zum Solo/Duo gesellte sich das "Coaching" von Jugendensembles, die mir besonders viel Freude bereitet hatten.

Mit einem 2. Platz beim "World Music Festival" in Innsbruck (2013) und der deutschen Vizemeisterschaft beim "Deutschen Ensemblewettbewerb" in Pfungstadt (2014) möchte ich nur ein paar Highlights aus dieser Zeit erwähnen.

 

- Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten (Gustav Mahler) -

Diesen kleinen Unterschied, neben den technischen Anforderungen, den Auszubildenden zu vermitteln ist meine Motivation und Beitrag zur vorbildlichen Jugendarbeit des HVH.

 

Kontakt aufnehmen

Zum Seitenanfang